Keiner merkt es

Panik - Keiner merkt es


Blasse Narben vom letzten Tag
Lange her doch noch täglich da
Keine Heilung die wirkt
der Schmerz pocht
ich hoff’, dass es mit der Zeit besser wird
Diese Welt zieht an mir vorbei
Viel zu schnell als das ich begreif
Wie es weiter gehen könnte
Ich finde kein Ende
Und frag mich ob du das weißt

Keiner merkt es wenn ich heut Nacht untergeh
Kaltes Wasser, das mich in die Stille zieht
Niemand da wenn die Ewigkeit mich umgibt
Narben verblassen nie

Und ich öffne die Augen weit
Sehe nichts außer der Gestalt
Die ich früher mal hatte
als ich kämpfen konnte
heute bin ich
diesen Dreck einfach viel zu leid
ich hab mich so zerrissen
ich will nichts mehr wissen
Die Flucht aus der Einsamkeit



Keiner merkt es wenn ich heut Nacht untergeh
Kaltes Wasser, das mich in die Stille zieht
Niemand da wenn die Ewigkeit mich umgibt
Narben verblassen nie


Keiner merkt es wenn ich heut Nacht untergeh
Kaltes Wasser, das mich in die Stille zieht
Niemand da wenn die Ewigkeit mich umgibt
Narben verblassen nie
Narben verblassen nie
Keiner merkt es wenn ich heut Nacht untergeh
Kaltes Wasser, das mich in die Stille zieht
Niemand da wenn die Ewigkeit mich umgibt
Narben verblassen nie

Keiner merkt es wenn ich heut Nacht untergeh
Kaltes Wasser, das mich in die Stille zieht
Niemand da wenn die Ewigkeit mich umgibt
Narben verblassen nie
Narben verblassen nie

1 Kommentar 4.8.12 14:10, kommentieren

Wesen

Kennst du es? Erkennst du es? Weißt du wer es ist? Was es ist? Das du es bist? Erkennst du dich, im Spiegelbild deiner selbst? Sagen die diese Augen etwas, die dich anstarren wie das achte Weltwunder? Weißt du das dieses Wesen, was dich jeden Morgen aufs hin anstarrt, die verhöhnt und über dich lacht wie all die anderen, weißt du das das du bist? Deine reale Seite? Deine Seele? So ist es bei mir, so ist es bei dir ... Das Wesen , das sind wir.

3.8.12 01:57, kommentieren

Spiegel

Ich zwinge mich in den Spiegel zu sehen. Ich habe Angst , tierische Angst vor meinem Spiegelbild und ich will nicht mehr. Nein, ich habe nicht zu viele Horrofilme gekuckt , ich bin ein wahres Monster. Ein Menchenmonster. Mit hängender Haut und zu viel Gewicht. Ich sehe nicht nur so aus , ich bin auch wirklich eins. Wenn ich gezwungen werden würde mich selber zu zeichnen , würde ich eine weibliche Form Benjamin Blümchens empfehlen. Zwar , bekomme ich von allen Seiten gesagt ,dass ich so dick doch gar nicht wäre nur vielleicht zwei, drei Kilo's zu viel hätte, doch so fühle ich mich nicht. Ich fühle mich wie ein Walross , wie ein Elefant wie ein Wal. Gestrandet , missachtet und fett . Verstehst du jetzt , warum ich Angst habe in den Spiegel zu sehen ? Nein ? Ich verfluche die Erfinder von Kleidergröße 0 und 00 , aber was soll ich machen ? Hungern ?! Oh ja.

Anney ♥

1 Kommentar 23.5.12 15:21, kommentieren

Warum ?

Du entgleitest mir und ich denke warum. Du bist mir so fremd , aber warum ? Wir sind normal geblieben , Freunde . Nichts als freunde und jetzt ? Jetzt ist alles anders und ich frage mich warum. Es war doch mal so schön und jetzt ,von einem auf den anderen Morgen ist alles anders. Alltag ist meine Hölle , ich weiß nicht warum. Und du verstehst mich nicht. Ich will alles daran setzten , mit dir ins Lot zu kommen. Das alles ist wie früher und in meinem Kopfkino geht alles so einfach. Doch nach und nach merke ich , wie schwer das alles ist. Ich will mir kleine Ziele stecken , doch irgendwie träume ich vom ganz großen und du verstehst mich nicht mehr. Alles was wir machen ist Smalltalk und ich frage mich warum. Doch nach und nach begreife ich ,dass es dir nicht anders geht. Freund ,was ist nur mit uns passier ?

Anney ♥

1 Kommentar 22.5.12 17:50, kommentieren

Unerschöpflich

Leise kommt sie herangeschlichen , sanft und ruhig wie der Morgen nach der Nacht. Sie beginnt leise und wird etwas lauter ,von piano zu forte von forte zu piano. Es ist wie ein Musikstück , doch dabei handelt es sich um etwas wesentliche. Etwas , das nicht greifbar ist , aber trotzdem als 'da' bezeichnet wird. Etwas klares , aber trotzdem unverständliches. Wisst ihr was ich meine ? Wisst ihr ? Denkt ! Ich kann es euch nicht sagen .. Es ist eure Aufgabe. Trotzdem , bei all der Hässlichkeit dieser Erde und dem was wir daraus machen , ist sie etwas besonders. Etwas das alle wieder zusammen schweißt egal ob Kölner oder Düsseldorfer , Hamburg- oder Bayernfan. Schwarze oder weiße. Asiaten und Europäer. Ja , kaum zu glauben aber so etwas gibt es in der Welt. Zarte Klänge .. Klingelt es ? Leise , sanft. Laut und brechend. Wisst ihr es ? Es ist das schönste auf dieser Erde, finde ich. Etwas das uns allen Halt gibt uns an manchen Tagen aber auch wieder zum schreien bringen könnte. Na ? Die Musik

Anney ♥

1 Kommentar 21.5.12 13:28, kommentieren

She wants to be perfect

Man hörte sie jammern, schreien. Fast wie ein Tier ,dass auf die Schlachtbank geführt wird. Man hörte sie kreischen ,weinen und doch blieb es still. Niemand war da , der sich um sie kümmern könnte, niemand war da der das freiwillig machen würde. Niemand war da. Nie . Sie schrie weiter , sich die Seele aus dem Leib und weinte. Sie wollte das hier alles nicht ,doch sie tat es. Warum ? Damit sie den Idealen entspricht. Damit sie dazugehört , kein Aussenseiter mehr war. Sie brach , sie aß nicht. Sie schrie , sie kratze sie schnitt. Sie tat alles und wurde nur noch krank. Die anderen , ja die die lachten über sie und ihre kläglichen Versuche. Und wohin hat sie das gebracht ? Nirgendwo hin außer ins Grab. Die beschissenen Schönheitsideale haben sie in den Tod getrieben und ihr habt Schuld. Interessiert es euch überhaupt ? Nein , niemanden interessiert es. Nicht einmal den Pastor ,der die Rede an ihrem Grab hielt. 16 Jahre ,verbrachte sie auf dieser Erde , 16 qualvolle Jahre. Alles nur um perfekt zu sein. Seht ihr , wohing Perfektionismus führt ? Es ist ein aussichtsloser Weg

Perfektion ist Lähmung - Winston Spencer Churchill

Anney ♥

1 Kommentar 21.5.12 11:58, kommentieren

Shorty

Du kennst meinem Namen nicht meine Geschichte


Klar, erst gegen Mainstram sein und dann ? Schön dem nächstbesten Teenie-Star nachsabbern


Here's my key
Philosophy
A freak like me
Just needs infinity

Guru Josh Project - Infinity 2008

Die Welt geht vor die Hunde , Mädchen , traurig aber wahr
Kraftklub - Songs für Liam

Anney ♥

1 Kommentar 20.5.12 17:12, kommentieren